Navigation

Was ist der sinn der sache?

Während der Rally wird jeder Teilnehmer ein Roadbook benutzen müssen, um den richtigen Weg zu finden. Roadbook ist nichts anderes als eine graphische Darstellung der Streckenführung. Die Darstellung steht auf einem Blatt Papier unter Verwendung von graphischen Zeichnungen.

 

 Auf den Zeichnungen wurden sämtliche Richtungswechsel an Wegekreuzungen markiert, die das Zurücklegen der geplanten Rally-Strecke ermöglichen.  Zwischen einzelnen, laufend nummerierten Zeichnungen (Ziffer im Kreis) wurde jeweils die Distanz zur nächsten Kreuzung (einer weiteren Zeichnung mit einer höheren Nummer im Kreis) angegeben. Die Distanzwerte wurden in km angegeben, zum Beispiel 2.5 jeweils in der unteren linken Ecke auf jeder Zeichnung. Noch einmal: der Wert unten auf der Zeichnung stellt Distanz von der Zeichnung zur weiteren Zeichnung dar, nach der der Kilometerzähler aufs Null eingestellt werden soll, damit die nächste Distanz auf der weiteren Zeichnung gemessen werden kann.  

 Jede Zeichnung enthält auffällige Elemente an der Kreuzung, zum Beispiel Gebäude, Kreuz, Kapelle, Brücke, Baum bzw. Wald. Neben wichtigen Elementen der Umgebung wurde auf den Zeichnungen mit einem Pfeil die Richtung markiert, in die es zu fahren gilt. Es ist sehr wichtig, dass man an einer sicheren Stelle vor der auf der Zeichnung erkannten Kreuzung anhält um die gemessene Distanz zur vorausgehenden Zeichnung abzulesen und zu überprüfen. Dieser Wert soll sich von dem in der linken Ecke angegebenen Wert nicht mehr als um 0,1 km auf kürzeren Strecken und nicht mehr als 0,3 km auf längeren Strecken unterscheiden. Nach jedem Richtungswechsel an einer auf der Zeichnung erkannten Kreuzung (am besten direkt davor) sollte der Kilometerzähler aufs Null eingestellt werden. Auf der Zeichnung müssen nicht alle Kreuzungen markiert worden sein.

 

Falls eine Kreuzung nicht markiert wurde und der Teilnehmer sich auf dem halben Weg zur nächsten Zeichnung befindet, soll er auf der Hauptstraße bleiben und falls es sich aus den Verkehrsschildern nicht ergibt, geradeaus fahren. Man darf nie gegen Verkehrsvorschriften fahren.   

Außer der Wegefindung müssen Teilnehmer die auf der Strecke befindlichen Kontrollpunkte finden. Jedem Kontrollpunkt sind Punkte zugeordnet, die Summe dieser Punkte und die zurückgelegte Distanz sind für den Sieg entscheidend. An Kontrollpunkten bekommen Teilnehmer Aufgaben in Bereichen: Geschicklichkeit, Sport, Logik etc. Eine andere Art Kontrollpunkte sind Fotos von Standorten, die aufzufinden sind und Frage, die zu beantworten sind. Antworten auf die Fragen vom Foto befinden sich innerhalb des dargestellten Standortes.